Das geheime Ritual

Das geheime Ritual

Das geheime Ritual

Amelie und Hendrik Blomberg
978-3-86332-165-9
E-Book: E-PUB 9,99€

Bei Amazon bestellen

Erotik bis zur Auflösung des Gedankens

Pauline erlebt die Höhen und Tiefen eines ausschweifenden und zügellosen Lebens am Hofe eines Fürstbischofs und eines Marquis im Frankreich des Mittelalters. Sie wird Zeuge und Beteiligte eines Rituals der Tempelritter und muss fliehen, als die Schergen des Königs Jagd auf die Templer machen.
Daniela, eine junge, lebenslustige Witwe und Mutter zweier Kinder, findet ihren neuen Traummann. Behutsam und Schritt für Schritt führt sie ihn in eine für ihn unbekannte geheimnisvolle Welt einer uralten freisinnigen Sekte. Sie ermöglicht es ihm, seine tiefsten erotischen Träume in Gemeinsamkeit ausleben zu lassen und begeistert ihn damit für die Mitgliedschaft in einer Geheimloge. Einer Bruderschaft, die ihre Wurzeln bis auf Mitglieder und Nachkommen der Albigenser und des Templerordens im 13. Jahrhundert zurückführt.

Ein Geheimnis verbindet diese beiden Frauen über Generationen hinweg, das Daniela noch heute, 700 Jahre danach, bewahrt.

Rezi: Historisch gut recherschiert

Die Geschichte von Pauline hat mich fasziniert und ich konnte mich gut in die dargestellten Situationen hineinversetzen. Überrascht war ich auch von den geheimen Ritualen der Tempelritter. In “Eyes wild shut” war es nur eine kurze Sequenz, in der Tom Cruise sich in das Anwesen eingeschlichen hatte und im “Davinci-Code” war es noch kürzer angedeutet.
Pauline lebt im Mittelalter und in den Klostern herrschte “sexuelle Freiheit”, was mich doch sehr überrascht hat.
Daniela lebt 800 Jahre später und ist die “Erbin” von Pauline und auch sie lebt in einem Circel, in der die Liebe bei Ritualen ausgelebt wird.
Das geheime
Ritual ist ein erotischer Roman, der mich bis zur letzen Seite gefesselt hat. H. Schreiber